Wählen Sie den Anfangsbuchstaben der Vereine die angezeigt werden sollen

Akazienwäldchen

1930 gegründet, 9 Parzellen

Lage des Vereins

Marzahner Chaussee 18, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Dietmar Noack

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Akazienwäldchen e.V.

1930 gegründet, 9 Parzellen

Lage des Vereins

Marzahner Chaussee 18, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Dietmar Noack

Kontakt zum Verein über Dietmar Noack

Die KGA Akazienwäldchen gehört mit nur neun Parzellen zu unseren kleinsten Kleingartenanlagen. Sie befindet sich im Bereich Friedrichsfelde/ Ost direkt an der Marzahner Chaussee. Die von uns verwaltete Pachtfläche befindet sich in kommunaler Hand.

Alwin Bielefeldt

1928 gegründet, 331 Parzellen

Lage des Vereins

Rhinstraße 21, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Mauermann

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Alwin Bielefeldt e.V.

1928 gegründet, 331 Parzellen

Lage des Vereins

Rhinstraße 21, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Mauermann

Webseite

www.kga-bielefeldt.de

Kontakt zum Verein über Wolfgang Mauermann

bielefeldt2.jpeg

Die Kleingartenanlage liegt zwischen der Rhinstraße und dem Städtischen Zentralfriedhof inmitten des Ortsteiles Friedrichsfelde, eingebettet in den stadtplanerisch bedeutungsvollen Grünzug: Herzberge / Friedhof / Tierpark. Nur unweit vom Tierpark Berlin entfernt, ist sie mit öffentlichen Verkehrsmiteln (Tram M17, 27 und 37; Nähe S-Bhf. Friedrichsfelde Ost) und ebenso mit PKW sehr gut erreichbar. Die liebevoll und naturnah gestalteten Parzellen der Anlage erstrecken sich auf ca. 16 ha. Ein ausgedehntes Wegenetz animiert zum beschaulichen Spaziergang. Mehr als 600 Mitglieder verbinden kleingärtnerische Nutzung mit aktiver Erholung. Kleinod des Vereines sind das 2001 neu errichtete - gastronomisch ganzjährig bewirtschaftete - Vereinsheim (Tel.: 577 948 22, www.gasthaus-bielefeldt-berlin.de). Gepflegte Biere und eine anspruchsvolle Vollküche nebst selbst gebackenem Kuchenbüfett laden im "Kleingartenheim Bielefeldt" mitten im Grünen zum Verweilen ein. Die Mitglieder pflegen einen wohltuenden Gemeinschasftssinn, der auch Raum für geselliges Beieinander und viele Hobbys bietet. Es finden alljährlich eine Fülle von Veranstaltungen (auch für unsere Jüngesten) statt. Sprachrohr der Kleingartenanlage ist der "Buschfunk" - ein jährlich erscheinendes Informationsblatt. Bielefeldt = rundum Natur und Erholung in einem funktionierendem Gemeinwesen pur. Schauen Sie doch mal auf einen Spaziergang vorbei.

Am E-Werk

1924 gegründet, 108 Parzellen

Lage des Vereins

Hegemeisterweg 70, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Helmut Horn

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Am E-Werk e.V.

1924 gegründet, 108 Parzellen

Lage des Vereins

Hegemeisterweg 70, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Helmut Horn

Kontakt zum Verein über Helmut Horn

Die Kleingartenanlage „Am E-Werk“ liegt in Karlshorst zwischen Hegemeisterweg und Rummelsburger Landstraße und ist gut zu erreichen mit der Tram Linie 21, Haltestelle Blockdammweg/Köpenicker Chaussee. Seit 1924 bauen die Gartenfreunde unserer Anlage auf 108 Parzellen Obst und Gemüse an, hegen und pflegen unzählige Blumen, Sträucher, Büsche und Bäume, erfreuen sich an der Natur und leisten ihren Beitrag zur Erhaltung der Natur und eines gesunden Klimas. Das traditionelle „Spartenheim“ dient als Vereinshaus. Es kann auch für private Feiern genutzt werden: - Platz für ca. 60 bis 80 Personen - traditionell eingerichteter Saal mit kleiner Bühne - gemütlicher Tresenbereich - Küchenbenutzung möglich - Festwiese am Haus, Kinderspielplatz gegenüber - Stellplätze für PKW vorhanden. Wenden Sie sich an Gartenfreundin Heidi Horn per Telefon 50012164 für weitere Informationen und Terminanfragen.

An der Roeder Siedlung

1905 gegründet, 46 Parzellen

Lage des Vereins

Karl-Lade-Straße 32a-42a, 10369 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Peter Schmidt

weitere Infos
×

Kleingartenanlage An der Roeder Siedlung e.V.

1905 gegründet, 46 Parzellen

Lage des Vereins

Karl-Lade-Straße 32a-42a, 10369 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Peter Schmidt

Kontakt zum Verein über Peter Schmidt


Inmitten von Häusern, wovon ein Teil zur ehemaligen Roedernsiedlung an der Roeder-Straße, der heutigen Karl-Lade-Str. gehörte, werden von den Kleingärtnern insgesamt 7000 qm Land kleingärtnerisch bewirtschaftet.

Noch im Jahr 1920 erstreckten sich die Kleingärten bis hin nach Weißensee, ein schier endloses Kleingartengelände. In den folgenden Jahren mussten sehr viele Kleingartenanlagen der raschen Bebauung weichen. Auch der 2. Weltkrieg riss eine tiefe Lücke in die Roedernstraße, worunter auch viele Kleingärten litten. Im Jahr 1970 bestand die Anlage noch aus 50 Parzellen, verkleinerte sich aber um 4 Parzellen, die auf Grund kommunaler Zwecke abgegeben werden mussten.  

An der Trainierbahn

1927 gegründet, 123 Parzellen

Lage des Vereins

Waldowallee 135, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Günter Röder

weitere Infos
×

Kleingartenanlage An der Trainierbahn e.V.

1927 gegründet, 123 Parzellen

Lage des Vereins

Waldowallee 135, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Günter Röder

Webseite

www.kga-trainierbahn-ev.de

Kontakt zum Verein über Günter Röder

In unserer Anlage vereinen sich jung und alt im gemeinsamen Wirken zum Gemeinwohl; in der Erhaltung und dem Schutz der Natur; in der gärtnerischen Nutzung; der Erhaltung und Gestaltung von Erholungsbereichen für die Bürger auch der anliegenden Wohnbereiche; der Geselligkeit; zum Erfahrungsaustausch und der Weitergabe der Erfahrungen und Tips zum Anbau, zur Pflege, zum Pflanzenschutz. Die Nachbarschaftshilfe, an so manchem Orte ging sie verloren, hier hat sie Bestand. Und für unsere Rentner, arbeitslosen und sozial schwachen Mitglieder ist unser Verein ein Stück Lebensaufgabe, deren Herausforderung sie sich stellen.

Anschluß Röder

1914 gegründet, 31 Parzellen

Lage des Vereins

Herzbergstr. 77, 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Klaus Ritter

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Anschluß Röder e.V.

1914 gegründet, 31 Parzellen

Lage des Vereins

Herzbergstr. 77, 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Klaus Ritter

Kontakt zum Verein über Klaus Ritter

Unsere Kleingartenanlage befindet sich unmittelbar am Landschaftspark "Herzberge". Wo sich früher die Gleisanlagen der Deutschen Reichsbahn befanden, weiden heute Schafe. Auf Grund der Größe der Kleingartenanlage besitzt der Verein kein eigenes Vereinsheim - das gesellige Miteinander findet unter freiem Himmel statt. 

Biesenhorst II

1924 gegründet, 290 Parzellen

Lage des Vereins

Straße am Heizhaus, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Stutzke

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Biesenhorst II e.V.

1924 gegründet, 290 Parzellen

Lage des Vereins

Straße am Heizhaus, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Stutzke

Kontakt zum Verein über Heike Harbott

biesdorf_II2.jpeg

Verkehrsgünstig und nur 15 Minuten Fußweg von der S-Bahn Karlshorst und der Tram entfernt befindet sich unsere Kleingartenanlage "Biesenhorst II" e.V. in sehr ruhiger Lage. Die 2,8 Hektar umfassende Fläche mit seinen ca. 290 Parz. liegt mitten im Grünen und doch City nah. Liebevoll gestaltete Kleingärten ziehen ebenfalls viele Gäste und Anwohner von Karlshorst an. Herrliches Gärtnern unweit des FEZ Wuhlheide, des Schlosses Friedrichsfelde und dem Tierpark Berlin- einer der größten Europas , bietet Ihnen unsere KGA. Genießen Sie beim Berliner Sonnenuntergang Ihren eigenen Grillabend, relaxen Sie direkt vor Ihrer Laube o. verbringen Sie mit Freunden nette Abende. Lassen Sie Ihre Gedanken abseits des täglichen Alltagsstreß schweifen und freuen Sie sich auf eine herrliche abwechslungsreiche Natur auf Parzellen, die weit größer als ein Handtuch sind!

Blockdamm

1922 gegründet, 58 Parzellen

Lage des Vereins

Blockdammweg 65, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Helga Reichenbach

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Blockdamm e.V.

1922 gegründet, 58 Parzellen

Lage des Vereins

Blockdammweg 65, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Helga Reichenbach

Kontakt zum Verein über Helga Reichenbach

Im Gründungsjahr bestand die Gartenanlage noch aus über 200 Parzellen; im Jahr 1968 mussten ca. 150 Parzellen dem Bau des ehem. Möbelkombinates und des Maschinenbauhandels weichen. Im Jahr 1988 errichteten die Gartenfreunde in Eigenleistung eine Wasserleitung zur Versorgung aller Parzellen mit Trinkwasser. 1999 begann - aus Teilen eine abgebrannten Laube - der Bau eines Vereinsheimes, welches 2005 eingeweiht wurde.

Liebevoll gepflegte Gärten, die kleingärtnerische Nutzung, die Erholung und vor allem das enge Miteinander sind wesentliche Gründe für das nun über 90-jährige Bestehen der Kleingartenanlage.

 

Eisenbahn-Kleingartenverein Friedrichsfelde Nord

1946 gegründet, 76 Parzellen

Lage des Vereins

Rhinstraße 19, 10315 Berlin und Rhinstraße 40, 12681 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Burkhard Batze

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Eisenbahn-Kleingartenverein Friedrichsfelde Nord e.V.

1946 gegründet, 76 Parzellen

Lage des Vereins

Rhinstraße 19, 10315 Berlin und Rhinstraße 40, 12681 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Burkhard Batze

Unser Kleingartenverein befindet sich an der Verbindungslinie des Neubaubezirks Marzahn und des Industriebezirks Lichtenberg und ist Interessenvertreter von über 100 Kleingärtnern mit ihren Familien. Wir sind bestrebt mit unseren Mitgliedern, deren Familienangehörigen, Bekannten und Freunden unseren Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz in unserem Bezirk zu leisten. Wir wollen Freude an der Natur vermitteln und besonders unsere heranwachsende Generation an kleingärtnerische Betätigung heranführen, alles in enger Verbundenheit mit der Natur und zur Förderung des Gemeinschaftssinns. Außerdem wollen wir unsere Kleingartenanlage als grüne Oase in der Großstadt Berlin für alle erhalten. Unsere Anlage ist sehr gut auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Sie befindet sich an der Rhinstraße zwischen dem S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost und dem Zentralfriedhof. Gäste, die sich unsere zum Teil sehr liebevoll gestalteten Gärten ansehen, sich inspirieren lassen und dabei erholen möchten, sind immer gern gesehen

Florafreunde

1944 gegründet, 474 Parzellen

Lage des Vereins

Hasensprung 29, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Mario Mehner

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Florafreunde e.V.

1944 gegründet, 474 Parzellen

Lage des Vereins

Hasensprung 29, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Mario Mehner

Webseite

www.kgv-florafreunde.de

Kontakt zum Verein über Mario Mehner

Suchen Sie Erholung und Betätigung an frischer Luft? Haben Sie Lust am kleingärtnerischen Schaffen? Möchten Sie, Ihre Kinder und Enkelkinder die Natur hautnah erleben? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir nennen uns "Florafreunde", unser Logo ist eine große, alte Eiche. Die gibt es tatsächlich in unserer Anlage. Wir zählen über 800 Mitglieder, aber keine Angst, das verläuft sich: Auf den Wegen ist genügend Platz für Spaziergänger und Radfahrer. Unsere Autofahrer dürfen nur im Schritttempo fahren und auf jeweils einer Seite des Weges parken. Wir sind bequem zu erreichen, von den S-Bahnhöfen Wuhlheide oder Karlshorst jeweils ca. 15 Minuten zu Fuß. Einkaufen kann man bei "Aldi", direkt am Eingang zur Anlage. Unsere Parzellen haben eine durchschnittliche Größe von 300 - 600 m². Sie sind ruhig gelegen, teilweise auch bewaldet. Unser Vereinshaus steht im Hasensprung 29. Es hat ein neues Outfit bekommen und kann sich sehen lassen. Dort befindet sich eine öffentliche Gaststätte mit Biergarten und Saal für Festlichkeiten. Wir haben das ganze Jahr über ein ansprechendes Freizeitangebot. Die Speisekarte ist beachtlich. Es schmeckt und ist bezahlbar. Dafür sorgt das "Floratreff-Team". Wir würden uns freuen, Sie zu einer unserer Vorstands- Sprechstunden begrüßen zu können. Sie finden uns jeweils am 1. Samstag von 10-12 Uhr im neuen Büro neben der Gaststätte. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Gern beantworten wir all Ihre Fragen.

Friedrichsfelde Mühlenberg 2010

2010 gegründet, 18 Parzellen

Lage des Vereins

Hohenschönhauser Weg 4, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Alexander Klaus

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Friedrichsfelde Mühlenberg 2010 e.V.

2010 gegründet, 18 Parzellen

Lage des Vereins

Hohenschönhauser Weg 4, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Alexander Klaus

Kontakt zum Verein über Alexander Klaus

Gartenfreunde Wuhlheide

1947 gegründet, 295 Parzellen

Lage des Vereins

Am Sandberg 22, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Thomas Dietrich (amt.)

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Gartenfreunde Wuhlheide e.V.

1947 gegründet, 295 Parzellen

Lage des Vereins

Am Sandberg 22, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Thomas Dietrich (amt.)

Webseite

www.gartenfreunde-wuhlheide-lichtenberg.de

Kontakt zum Verein über Thomas Dietrich

gartenfreunde_wuhlheide2.jpeg

Unsere Kleingartenanlage besteht seit über 60 Jahren und umfasst eine Fläche von 174.973 m². Sie liegt an der Grenze zwischen Lichtenberg und Köpenick, zwischen dem Biesenhorster Weg, der Köpenicker Allee und der Bahnlinie zwischen Schönefeld und Lichtenberg. Vom S-Bahnhof Wuhlheide ist man zu Fuß in 15 Minuten bei uns. In unserer Kleingartenanlage gibt es 291 Parzellen, eine Vereinsparzelle mit dem Vereinsgebäude und einem Kinderspielplatz. Unsere Kleingärten werden von Hobbygärtnern aller Einkommensschichten bestellt und sie sind ein begehrter Ausgleich zum Alltag. Kinder können hier in einer gesunden Umgebung aufwachsen und durch ihren direkten Kontakt mit der Natur besser auf ihr Leben vorbereitet werden. Zu unserem Vereinsleben gehören neben der kleingärtnerischen Nutzung der Parzellen und der Gemeinschaftsarbeit zur Erhaltung unserer Anlage, auch die jährlichen kulturellen Veranstaltungen wie das Pfingstkonzert, das Kinder-, das Sommer- und das Erntefest. Da unsere Anlage nicht an das Trinkwassernetz angeschlossen ist, erfolgt die Wasserversorgung über Brunnen. Unsere Autofahrer dürfen in der Anlage nur im Schritttempo fahren und nur auf dem Weg parken. Unser Vereinsvorstand steht Ihnen für Fragen jeden 1. Sonntag im Monat zur Verfügung (März - Oktober 10:00 - 12:00 Uhr).

Giselastraße

1910 gegründet, 12 Parzellen

Lage des Vereins

Giselastraße 25 b, 10317 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Krugler (amtierend)

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Giselastraße e.V.

1910 gegründet, 12 Parzellen

Lage des Vereins

Giselastraße 25 b, 10317 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Krugler (amtierend)

Kontakt zum Verein über Bezirksverband

Unsere Anlage gehört mit ihren 12 Parzellen in der Größe von 170 bis 340 m2 zu den kleinen Anlagen in Lichtenberg, durchschnittlich sind die Gärten etwa 240 m2 groß. Die meisten Gartenfreunde nutzen ihre Parzellen schon seit vielen Jahren. Für Bewohner der Giselastraße sind die Parzellen praktisch "Hausgärten". Bei Interesse ist eine Nachfrage im Bezirksverband jederzeit möglich.

Grüner Grund

1922 gegründet, 34 Parzellen

Lage des Vereins

Zachertstr. 39-45, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Beyer

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Grüner Grund e.V.

1922 gegründet, 34 Parzellen

Lage des Vereins

Zachertstr. 39-45, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Beyer

Kontakt zum Verein über Wolfgang Beyer

0174 6964085

  • Unsere Anlage liegt im Herzen von Alt-Friedrichsfelde, zwischen U- und S-Bahnhof Lichtenberg und Tierpark.
  • 34 Parzellen, davon wird eine Parzelle als Vereinsheim genutzt.

Unser Vereinsheim kann für private Feiern genutzt werden (92,- Euro).  Es bietet für ca. 30-40 Personen Platz, gemütliche Außenanlagen und moderne WC-Anlagen sind vorhanden.  Erreichbarkeit: U5 Station-Friedrichsfelde 5 Minuten Fußweg. S-Bahnhof Lichtenberg 10 Minuten Fußweg. PKW- und Busparkplätze sind vor der Anlage ausreichend vorhanden.

Gute Hoffnung

1946 gegründet, 56 Parzellen

Lage des Vereins

Ilsestrasse 79, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Norbert Lexow

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Gute Hoffnung e.V.

1946 gegründet, 56 Parzellen

Lage des Vereins

Ilsestrasse 79, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Norbert Lexow

Kontakt zum Verein über Norbert Lexow

Der Kleingartenverein "Gute Hoffnung" wurde im Jahre 1946 gegründet. In 55 Jahren kleingärtnerischer Tätigkeit hat sich eine saubere und gut geführte Kleingartenanlage entwickelt. Aus ursprünglich 110 Parzellen sind im Laufe der Zeit nur noch 56 Parzellen in Bewirtschaftung. Die Größe der Parzellen beträgt durchschnittlich ca. 350 qm; die kleinste Parzelle wurde nach Teilung mit 224qm, die größte als Randparzelle jedoch mit 473 qm vermessen. Die Kleingartenanlage befindet sich im Bereich zwischen der Ilsestraße im Süden und der Trasse der Deutschen Bahn AG im Norden, direkt hinter den Wohngebäuden des Studentenwerkes Berlin, ca. 10 - 20 Gehminuten von der U 5, der S 3 und den Straßenbahnlinien M17, 27 und 37 entfernt.

Hochspannung

1922 gegründet, 42 Parzellen

Lage des Vereins

Ilsestr. 57 / Rienzistr. 9, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Michael Ahr

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Hochspannung e.V.

1922 gegründet, 42 Parzellen

Lage des Vereins

Ilsestr. 57 / Rienzistr. 9, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Michael Ahr

Kontakt zum Verein über Michael Ahr

Die Kleingartenanlage „Hochspannung“ liegt an der Ilsestraße, in Berlin Karlshorst – Nähe dem Tierpark Friedrichsfelde. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir gut zu erreichen. Mit der U 5 bis U-Bahnhof Tierpark oder mit der M17 (Straßenbahn) Haltestelle U-Bf Tierpark, anschließend einen 8 min Spaziergang zur Ilsestraße. Unsere Anlage besteht aus 42 Parzellen unterschiedlicher Größe. Für Versammlungen und Spartenfeste haben wir ein eigenes Haus, welches auch für private Feste der Mitglieder gerne genutzt wird. Ein Spaziergang durch unsere Anlage sowie den Nachbaranlagen (soweit möglich) lohnt immer. Von Zeit zu Zeit wird auch mal eine Parzelle frei und kann neu vergeben werden. Interessenten können gerne beim Vorstand nachfragen. Eine Registrierung beim Bezirksverband ist allerdings Voraussetzung, um eine Parzelle pachten zu können. Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die das Wort „Kleingärtner“ auch ernst nehmen.

Ilsegärten

1994 gegründet, 44 Parzellen

Lage des Vereins

Ilsestrasse, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Ilona Domdey

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Ilsegärten e.V.

1994 gegründet, 44 Parzellen

Lage des Vereins

Ilsestrasse, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Ilona Domdey

Kontakt zum Verein über Ilona Domday

Eingerahmt von der Wallenstein-, der Walküren- und natürlich der Ilsestraße liegen die 44 Parzellen der Kleingartenanlage "Ilsegärten" im nordwestlichen Zipfel von Karlshorst. Als Wendeergebnis gründeten sich die "Ilsegärten" 1994 aufgrund der Eigentümerschaft des Pachtlandes aus der Teilung der ehemaligen Anlage Reichsbahn Osten 1a. Die Gartenfreunde unserer Kleingartenanlage leisten ihren Beitrag zur Erhaltung eines gesunden Klimas in unserem Stadtbezirk. Ein Spaziergang entlang unserer Anlage ist für jeden Bürger von Karlshorst ganz sicher Erholung und Entspannung, und wenn dann noch die Sonne scheint, kann es sogar zum Erlebnis werden.

Langes Höhe

1906 gegründet, 136 Parzellen

Lage des Vereins

Weißenseer Weg, 10369 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Monika Pohling

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Langes Höhe e.V.

1906 gegründet, 136 Parzellen

Lage des Vereins

Weißenseer Weg, 10369 Berlin

Vorsitzende(r)

Frau Monika Pohling

Webseite

www.kgalangeshoehe.de

Kontakt zum Verein über Monika Pohling

Die Kleingartenanlage "Langes Höhe" wurde 1906 im damaligen Berlin-Lichtenberg auf "ödem" Land von Otto Lange gegründet. Heute - im Bezirksverband Berlin-Lichtenberg der Gartenfreunde e.V. eingebunden - ist "Langes Höhe" mit mehr als 5 Hektar "Laubenpieperland" die viertälteste Kleingartenanlage. Als gemeinnütziger Verein sind wir im Vereinsregister beim Amtsgericht Charlottenburg eingetragen. Auf 136 Parzellen gestalten Hobbygärtner im Sinne des Bundeskleingartengesetzes an der Nahtstelle der Stadtbezirke Pankow und Lichtenberg eine "Grüne Oase" im Berliner-Häusermeer, bauen für den Eigenbedarf Obst, Gemüse, Blumen an, erfreuen sich an der Natur und tragen aktiv zum Schutz dieser bei. Wir sind eine öffentliche Anlage, durch kein Tor verschlossen! Es macht uns froh, wenn Spaziergänger durch unsere Anlage gehen und sich mit uns an der Natur, an der Buntheit der Gärten erfreuen. Diese Freunde der Kleingärtner sind bei uns gern gesehen. Zu finden sind wir: Weissenseer Weg/ Ecke Hohenschönhauser Straße in 10369 Berlin (unser Vereinsheim - das "Weiße Haus" - liegt im Stellerweg 139 unserer Anlage).

Märkische Aue

1932 gegründet, 176 Parzellen

Lage des Vereins

Rummelsburger Str. 1, 10319 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Daniel Tamm

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Märkische Aue e.V.

1932 gegründet, 176 Parzellen

Lage des Vereins

Rummelsburger Str. 1, 10319 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Daniel Tamm

Kontakt zum Verein über Daniel Tamm

Die Kleingartenanlage "Märkische Aue" liegt an der Trasse der U 5 zwischen den Bahnhöfen Friedrichsfelde und Tierpark und ist von beiden schnell zu Fuß zu erreichen. Die Kleingärtner des Vereins freuen sich über jeden netten Besuch, kommunizieren gerne, haben innerhalb des Kleingartengrüns Bänke zur Entspannung aufgestellt und einen kleinen Ökogarten eingerichtet. Er soll zeigen, mit welch einfachen Mitteln Kleingärten im innerstädtischen u.a. Biotopcharakter bekommen können. Das Vereinsheim wurde vermietet und wird als Gaststätte mit einem anerkannten Speisen- und Getränkeangebot bewirtschaftet. Im Sommer kann man im Freien unter großen Laubbäumen tafeln. Die Gaststätte richtet auch Feiern für bis zu 60 Gäste in ihren Räumen aus. Hier finden auch die für den Kiez und die Berliner öffentlichen Vereinsfeiern zum Himmelfahrtstag, 1. Mai, zum Tag des Kindes, das Pfingstkonzert und das Sommerfest statt.  Der "Friedrichsfelder Gartenlauf", der in Trägerschaft der Laufgruppe des Sportvereins "Borussia Friedrichsfelde" jährlich im September duchgeführt wird, hat die Kleingartenanlage, wenigstens in Läuferkreisen, europaweit bekannt gemacht.
Leider ist es gegenwärtig fast unmöglich in der Aue eine Parzelle zu pachten, denn die Anzahl der in der Bewerberliste eingetragenen Interessenten übersteigt die Zahl der vorhandenen freien Kleingärten.

Müllers Ruh

1904 gegründet, 19 Parzellen

Lage des Vereins

Gotlindstrasse 42, 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Gerd Strauß

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Müllers Ruh e.V.

1904 gegründet, 19 Parzellen

Lage des Vereins

Gotlindstrasse 42, 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Gerd Strauß

Kontakt zum Verein über Gerd Strauß 1904 pachtete ein geschäftstüchtiger Mann, Namens Müller eine Fläche von 30.000 m2 Ackerland, das den Roederschen Erben vom Rittergut Lichtenberg gehörte. Dieses Ackerland, an der Westseite der Siegfriedstraße gelegen, war umgeben von Gärtnereien, Fabriken, von saftigen Wiesen und vom Friedhof. Unzufriedenheit unter den Kolonisten, wie sie sich nannten, führte 1919 dazu, dass der Generalpächter Schulze abgesetzt wurde, und die Mitglieder die Geschicke ihrer Anlage in die eigenen Hände nahmen. Man wählte einen eigenen Vorstand. Max Dübel wurde der 1. Vorsitzende. Der Neuaufbau Berlins ging auch an unserer Kleingartenanlage nicht spurlos vorbei. 1967 wurden 31 Parzellen geräumt. 1972 besaßen wir noch 79 Parzellen. 1973 mußten für das Wohnungsbauprogramm weitere Teile der Anlage geräumt werden. Von der einst 30.000 m2 großen Anlage blieben noch ca. 7.150 m2 übrig und in dieser Größe existieren wir heute mit unseren 19 Parzellen immer noch. Seit der Mitgliederversammlung am 17.06.1998 sind wir ein eingetragener Verein. Im Jahre 2004 feiert unsere Kleingartenanlage den 100. Geburtstag.

Paradies

1906 gegründet, 103 Parzellen

Lage des Vereins

Fischerstr. 31, 10317 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Hans-Joachim Sindermann

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Paradies e.V.

1906 gegründet, 103 Parzellen

Lage des Vereins

Fischerstr. 31, 10317 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Hans-Joachim Sindermann

Kontakt zum Verein über Hans-Joachim Sindermann

Hinter den Mauern der "Max-Taut-Schule" sowie dem OSZ für Bürotechnik in der Fischerstr. und Schlichtallee bis hin zur Zobtener Str. verbirgt sich das "Paradies". Die Kleingartenanlage wurde in ihrer nunmehr über 100jährigen Geschichte mehrfach verkleinert. So musste Gartenland dem Schulneubau in der Fischerstr.  und Fernwärmetrasse in der Zobtener Str. weichen. Übrig blieben die heute noch existierenden 103 Parzellen. Die Anlage ist geteilt durch eine Eisenbahnbrücke, so dass ein Teil der Anlage, das sogen. "Gleisdreieck", nur von der Schlichtallee aus erreichbar ist. Gerade bei jungen Leuten erfreut sich die Anlage zunehmender Beliebtheit.

Rheinstein

1922 gegründet, 115 Parzellen

Lage des Vereins

Köpenicker Allee 173, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Ortwin Poltier

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Rheinstein e.V.

1922 gegründet, 115 Parzellen

Lage des Vereins

Köpenicker Allee 173, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Ortwin Poltier

Kontakt zum Verein über Ortwin Poltier

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einige Inhalte aus dem Leben unseres Gartenvereines vermitteln. Vielleich werden Sie unsere Impressionen dazu animieren, bei uns Mitglied zu werden oder vielleicht auch nur einen erholsamen Spaziergang durch unsere Anlage zu unternehmen. Unsere Anlage im Stadtteil Karlshorst lädt Sie gern zu einem Besuch ein.  Was bieten wir? -Eine grüne Ergänzung zum Wohnen im Plattenbau, was 60% unserer 118 Mitglieder nutzen

  • Eine Oase der Entspannung und aktiven Erholung inmitten der Großstadt, in Berlin-Karlshorst
  • Unsere Anlage befindet sich in einem zusammenhängenden Ensemble von 5 Kleingartenvereinen mit insgesamt 1200 Gärten
  • Kurze Wege von der Wohnung und Erreichbarkeit auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
  • S-Bahnhof Karlshorst (15 Minuten Fußweg)
  • Straßenbahn Karlshorst (15 Minuten Fußweg)
  • Bus-Linien 396 (ab U-Bahnhof Friedrichsfelde) (5 Minuten Fußweg)
  • Unterschiedlich große und individuell gestaltbare Gärten für jung und alt, ob für Familien mit Kindern (eigener Kinderspielplatz) oder für seniorengerechte Ansprüche
  • Hilfe beim Gärtnern durch Gartenfachberater und Erfahrungsaustausch
  • Nutzung des Vereinsheims im Interesse der Mitglieder
  • Die Anlage besteht seit 1922 und ist dadurch u.a. von einem Bestand alter und schutzwürdiger Bäume wie Eichen, Fichten, Tannen und Robinien durchsetzt, was keine monotone Flachheit aufkommen läßt
  • Die Bodenflächen besitzen die Vorzugsqualitäten eines langfristig erklärten Trinkwasserschutzgebietes
  • Spaziergänge und Fahrradausflüge sind möglich zu Badestellen in Biesdorf, zu Angelgewässern, zum Parkgebiet Wuhlheide und zur Flußaue der Wuhle bis zur Mündung in die Spree
  • Für kulturelle Neigungen in unmittelbarer Nachbarschaft:
  • Freilichtbühne Wuhlheide mit Auftritten
  • hochrangiger Stars
  • Theater Karlshorst
  • Zimmertheater am Bahnhof Karlshorst
  • Museum Karlshorst

Sanssouci

1903 gegründet, 86 Parzellen

Lage des Vereins

Fischerstr. 17/28, 10317 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Focke

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Sanssouci e.V.

1903 gegründet, 86 Parzellen

Lage des Vereins

Fischerstr. 17/28, 10317 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfgang Focke

Kontakt zum Verein über Wolfgang Focke

"Kleingärtnerverein Sanssouci, gegründet 1903" - so prangt es in goldener Stickerei auf dem dunkelroten Grund unserer altehrwürdigen Vereinsfahne. Es belegt, dass unser Verein und unsere Anlage zu den ältesten dieser Art in Berlin zählen. Für die heutigen Kleingärtner ist dies ein Ansporn, ihre Gärten ebenso liebevoll zu pflegen, wie es schon mehrere Generationen vor ihnen getan haben. Gern erzählen sie schmunzelnd ihren Besuchern, woher der etwas hochtrabende Name "Sanssouci" rührt: Es war ein gewisser Herr Ohnesorge, der diese Kolonie vor fast 100 Jahren anlegte und ihr dabei seinen eigenen, ins Französische übertragenen Namen gab. Dass die Anlage nur 86 Parzellen umfaßt, betrachten die Kleingärtner eher als Vorteil: Fast alle kennen einander, und somit stehen Gemeinschaftssinn und Nachbarschaftshilfe hoch im Kurs. Sie haben sich gemeinsam eine Wasserleitung geschaffen, und eine gesonderte "Lichtgemeinschaft" sorgt für Strom. Zwar nimmt sich das ebenfalls in Gemeinschaftsarbeit errichtete Vereinshaus recht bescheiden aus, aber es erfüllt seinen Zweck bei den jährlichen Gartenfesten, Skatturnieren, Kaffeenachmittagen für Kleingärtnerinnen, Veranstaltungen zu kleingärtnerischen Themen sowie Familienfeiern von Vereinsmitgliedern. Wie die Anlage insgesamt, sind auch die meisten Parzellen mit 150 bis 250 qm relativ klein. Dadurch sind sie pflegeleicht, bieten die Möglichkeit für Gartenarbeit, die auch von älteren Bürgern zu bewältigen ist, wie auch Zeit zur Muße. Nur einige Parzellen mit 400 qm heben sich davon ab. Hier können sich die Hobbygärtner allerdings besser entfalten , wovon Frühbeete, kleine Gewächshäuser und ähnliches zeugen. Sehr deutlich tritt bei dieser Kleingartenanlage der Charakter als grüne Oase hervor, die sich wohltuend zwischen die Wohnviertel um die Lück- und die Weitlingstraße sowie den stadtwirtschaftlichen Einrichtungen in der Fischerstraße einfügt. Viele Kleingärtner wohnen selbst in diesem Kiez und können ihre Gärten leicht zu Fuß erreichen. Andere gelangen mit den Buslinien 108, 194 oder 240 zur nahegelegenen Lückstraße oder fahren mit der S-Bahn bis zu den nicht weit entfernten Stationen Nöldnerplatz oder Betriebsbahnhof Rummelsburg.

Seddiner Straße

5 Parzellen

Lage des Vereins

Marzahner Chaussee, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

---

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Seddiner Straße e.V.

5 Parzellen

Lage des Vereins

Marzahner Chaussee, 10315 Berlin

Vorsitzende(r)

---

Kontakt zum Verein über Bezirksverband

Die Kleingartenanlage befindet sich - verkehrsgünstig - an der Seddiner Straße / Marzahner Chaussee gegenüber der Gensinger Straße. Das genaue Gründungsjahr ist nicht bekannt, vermutlich in den 30er Jahren. Die jetzige Gartenanlage ist nur noch ein Rest der einstigen Kleingartenanlage, die sich von der Marzahner Chaussee bis zum Bahnbetriebswerk Lichtenberg an der Löwenberger Str. entlang der Bahnlinie befand. Im Zuge des Wohnungsbauprogramms ca. 1960 wurde die Kleingartenanlage bis auf die heute noch bestehenden 5 Kleingärten "geschliffen".

Siegfriedslust

1922 gegründet, 42 Parzellen

Lage des Vereins

Bornitzstr.93/94, 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Detlef Meyer

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Siegfriedslust e.V.

1922 gegründet, 42 Parzellen

Lage des Vereins

Bornitzstr.93/94, 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Detlef Meyer

Kontakt zum Verein über Detlef Meyer

Vor Gründung der Kleingartenanlage befand sich auf diesem Gelände eine Gärtnerei - noch heute kann man Tonscherben finden...

Der Name "Siegfriedslust" wurde auf Grund der Nähe zum Wohngebiert "Nibelungen-Siedlung" gewählt. Während des 2. Weltkrieges wurde auf dem Areal ein Fremdarbeiterlager errichtet. Die Kolonisten versorgten sich in dieser Zeit selbst mit Obst, Gemüse und Fleisch. Hier existierte auch eine Luftschutzanlage. Nach dem Krieg wohnten, auf Grund der Wohnungsnot viele Kleingärtner in ihren "Behelfsheimen", teilweise bis in die 70er Jahre hinein. Mit dem Wohnungsbau der DDR verkleinerte sich die Anlage von ca. 200 Parzellen auf die heutigen 42 Parzellen.

Stallwiese

1916 gegründet, 122 Parzellen

Lage des Vereins

Hoher Wallgraben 49, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfried Trede

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Stallwiese e.V.

1916 gegründet, 122 Parzellen

Lage des Vereins

Hoher Wallgraben 49, 10318 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Wolfried Trede

Webseite

www.stallwiese-ev.de

Kontakt zum Verein über Wolfried Trede

Zwischen den Berliner Stadtbezirken Lichtenberg/Karlshorst/Köpenick ist ein besonderes Stück Erde- unsere Dauerkleingartenanlage "Stallwiese" e.V., die seit 1916 besteht. Seit Mitte der dreißiger Jahre besitzen wir den Status einer Dauerkleingartenanlage. In den Jahren 1973-1978 wurden zu der damals bestehenden Anlage, noch 44 neue Parzellen erschlossen und heute 122 Parzellen auf ca. 58000 m² umfaßt. Alle Parzellen haben Anschluss an die Energie-und Wasserversorgung. Unsere Anlage begeht im Jahr 2016 ihr 100-jähriges Jubiläum. Besonders gefragt ist die Anlage dadurch, dass sie sich zwischen den Wohnvierteln Liepnitzstraße und Hoher Wallgraben befindet und nach Westen zum Teil unmittelbar an den Eichenwald der Wuhlheide heranreicht.
Von allen Seiten öffentlich zugänglich ist unsere Anlage auch für die Anwohner und Spaziergänger eine Stätte der Erholung und Entspannung. Heute werden Kleingärten von Hobbygärtnern aller Einkommensschichten bestellt und sie sind ein begehrter Ausgleich zum Alltag. Kinder haben hier noch direkten Kontakt mit der Natur.

Die Verkehrsanbindung ist vor allem durch die Straßenbahnhaltestelle Hegemeisterweg mit Linien 21,27,37 und M17 unmittelbar- nimmt man einen kurzen Fußweg - vom S-Bahnhof Karlshorst gegeben.

Weiße Taube

1918 gegründet, 51 Parzellen

Lage des Vereins

Siegfriedstr. 90/130 , 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Jürgen Hessenmüller

weitere Infos
×

Kleingartenanlage Weiße Taube e.V.

1918 gegründet, 51 Parzellen

Lage des Vereins

Siegfriedstr. 90/130 , 10365 Berlin

Vorsitzende(r)

Herr Jürgen Hessenmüller

Kontakt zum Verein über Jürgen Hessenmüller

Die Kleingartenanlage "Weiße Taube" wurde 1918 gegründet. 1945 erfolgte der Zusammenschluss mit der Kleingartenanlage Kappland. Zu dieser Zeit begann auch die Reduzierung der Kleingartenanlage als Folge des einsetzenden Wohnungsbaus in der Landsberger Allee und Siegfriedstraße. Heute sind von ehemals 350 Parzellen noch 51 Gärten übrig.

Nach der Wiedervereinigung versuchten eine Vielzahl von Investoren die Kleingartenanlage zu zerstören, um Industriebauten zu errichten. Das ist ihnen nicht gelungen. 1998 wurde die Kleingartenanlage durch ein Planfeststellungsverfahren als geschützte Grünanlage vorläufig gesichert. Nun freuen sich schon alle Kleingärtner auf unsere 100-Jahr Feier, die 2018 stattfinden wird.